Grandioses grünes Wahlergebnis führt zum Sturz von Schwarz-Gelb

Zum Ausgang der Landtagswahl in Niedersachsen erklärt Ekin Deligöz, Fraktionsvize und Sprecherin der Bayerischen Landesgruppe der Grünen im Deutschen Bundestag (21. januar 2013):

Der Wahlausgang wird uns Grüne noch stärker für das bayerische Doppelwahljahr motivieren. Das Signal ist unmissverständlich: mit starken Grünen kann Schwarz-Gelb abgelöst werden - auch in Bayern und im Bund.

In Niedersachsen haben die Grünen aus eigener Kraft ein grandioses Wahlergebnis hingelegt und so erst den Regierungswechsel ermöglicht. Auch ein energischer Wahlkampeinsatz von Kanzlerin Merkel konnte ein abermaliges Scheitern von Schwarz-Gelb nicht abwenden. Bleibt abzuwarten, ob die FDP in Bayern auch an den Fusionstropf des größeren Koalitionspartners kommt, oder ob sie es aus eigener Kraft versuchen muss.

Der grüne Kurs stimmt. Ganz offenkundig honorieren die Bürgerinnen und Bürger schon seit längerem unsere Politik. Unsere konzentrierte Sacharbeit hat sich ausgezahlt und starke Wahlergebnisse und grüne Regierungsbeteiligungen in Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und nun recht sicher in Niedersachsen ermöglicht. Der glaubwürdige Einsatz für Umwelt und Natur und gegen Atomkraft, für soziale Gerechtigkeit sowie eine nachhaltige Finanz- und Wirtschaftspolitik findet in der Bevölkerung eindeutig Widerhall. All das ist kein Grund zum Überschwang, jedoch eine Ermutigung für einen selbstbewussten grünen Blick für die kommenden Aufgaben.