09.03.2016

Energieeffizient und altersgerecht Bauen und Sanieren: Nachfrage in Neu-Ulm steigt an

8. März 2016

Energieeffizient und altersgerecht Bauen und Sanieren - Nachfrage in Neu-Ulm steigt an

8. März 2016
Quelle: pixabay

Der aktuelle Förderreport der KfW-Bankengruppe zeigt, dass die Nachfrage nach Förderung von energie-effizientem und altersgerechtem Bauen und Sanieren in Neu-Ulm gestiegen ist. Dazu erklärt Ekin Deligöz, grüne Bundestagsabgeordnete aus Neu-Ulm:

„Die Förderprogramme für mehr Energieeffizienz im Bereich Wohnen und Bauen wurden stärker in Anspruch genommen als im Vorjahr. So ist der Bereich energieeffizienter Neubau in Neu-Ulm mit insg. 15 Mio. Euro mehr als in 2014 gefördert worden (Gesamtsumme: 40 Mio. Euro) und die Zahl der hieraus geförderten Wohnungen hat sich fast verdoppelt. Auch der Bereich energetische Sanierung von bereits bestehendem Wohnraum wurde in Neu-Ulm mit insg. 4 Mio. Euro mehr als im Vorjahr gefördert.

Wir Grüne fordern seit Langem die stärkere Unterstützung von energetischer Gebäudesanierung damit die nationalen und internationalen Klimaziele erreicht werden. Davon profitiert nicht nur das Klima, sondern auch die Bewohnerinnen und Bewohner bzw. Eigentümer, die nach einer energetischen Sanierung weniger Nebenkosten zahlen.

Auch im Bereich altersgerechter Umbau ist die Nachfrage nach KfW-Zuschüssen gestiegen. In unserer Ge-sellschaft im demografischen Wandel besteht ein Bedarf von ca. 2,5 Mio. seniorengerechten Wohnungen. Daher werden wir Grüne uns auch weiterhin für eine nachfragegerechte Förderung von Umbaumaßnahmen für altersgerechtes Wohnen einsetzen, die bei den älteren Menschen auch ankommt.“