Auf Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck hat Ekin Deligöz (MdB – Bündnis 90/Die Grünen) als Mitglied des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestags die Reise nach Bratislava und Prag anlässlich der Feierlichkeiten „25 Jahre Friedliche Revolution“ am 16./17. November begleitet.

Bundespräsident Gauck traf sich in diesen Tagen mit den Präsidenten der Slowakischen Republik, der Tschechischen Republik, der Ukraine, Polens und Ungarn.

„Es war sehr beeindruckend, die Gespräche zu erleben und zu sehen, wie es Bundespräsident Gauck gelingt die Bedeutung der Freiheit nicht nur im nationalen sondern auch im internationalen Kontext hervorzuheben“, so Ekin Deligöz.

Der politische Systemwechsel der Tschechoslowakei vom Realsozialismus zur Demokratie im Jahr 1989 ist unter dem Begriff der „Samtenen Revolution“ in die Geschichte eingegangen, da der Wechsel innerhalb weniger Wochen gewaltfrei erfolgte.

Ekin Deligöz sieht in den vielen Begegnungen auf der Reise bestätigt, dass „es sich lohnt, jeden Tag für Demokratie einzustehen“.