Zwei beeindruckende Wochen im Bundestag

29. September 2017

Ich bin Philip, 21 Jahre alt und durfte zwei Wochen lang im Rahmen eines Bundestagspraktikums Ekin Deligöz bei ihrer Arbeit im Bundestag begleiten. Im Oktober beginne ich ein Studium der Politikwissenschaft und konnte mit dem Praktikum schon vorab einen Eindruck von der parlamentarischen Arbeit bekommen. Zu dieser Zeit fanden die letzten beiden Sitzungswochen vor der Sommerpause und vor der Bundestagswahl im September statt, dies bedeutete, dass noch viel zu erledigen gab. Am ersten Tag traf ich mich mit Ekins Mitarbeiterin Caro, die mir das Büro zeigte und mich durchs Jakob-Kaiser-Haus führte, wo viele Abgeordnetenbüros untergebracht sind. Natürlich bekam ich auch einen Hausausweis, um Zutritt zu allen Gebäuden und dem Reichstagsgebäude zu erhalten, so konnte ich mich in den Räumlichkeiten des Bundestags frei bewegen. Am nächsten Dienstag dreht sich alles um die Fraktion, weshalb die erste Sitzung ein Arbeitsfrühstück der Arbeitsgruppe Haushalt war, wo die kommenden 2 Ausschusssitzungen besprochen wurden. Im Anschluss daran fand eine Sitzung des Arbeitskreises 1 statt. Im Mittelpunkt der AK-Arbeit stehen politische Initiativen im Bundestag. Anfragen, Anträge und Gesetzentwürfe werden hier formuliert und verabschiedungsreif gemacht.

In den Sitzungswochen konnte ich alle Entscheidungsebenen der parlamentarischen Demokratie erleben, von der Fraktion über den Arbeitskreis und Ausschuss bis hin zur Plenarsitzung, die ich zweimal besuchen durfte. Ein Großteil der parlamentarischen Arbeit findet in den Ausschüssen statt, die für die Dauer der gesamten Legislaturperiode gebildet werden. In den Ausschüssen beschäftigen sich die Abgeordneten mit einem speziellen Teilgebiet der Politik. Hier werden die Gesetze vorberaten und es wird versucht einen Kompromiss zwischen den Fraktionen herzustellen. Bei den Sitzungen des Rechnungsprüfungs- und Haushaltsausschusses konnte ich live miterleben wie die Finanzen des Bundes verwaltet werden und wie wichtig die Arbeit der Haushälterinnen und Haushälter ist.

Während meines Praktikums habe ich Ekin auf Schritt und Tritt zu ihren Terminen begleiten können und dabei eine Menge über den stressigen Arbeitsalltag der Abgeordneten erfahren, deren Tätigkeiten sich nicht nur auf die parlamentarische Arbeit beschränken. Oft empfangen sie neben den ganzen Gesprächen, Diskussionsrunden und den Plenarsitzungen auch noch Besuchergruppen in Berlin. So hatte Ekin hatte in der letzten Sitzungswoche Besuch von einer Gruppe Studierender der Europäischen Akademie aus Bayern und einer Delegation der Deutsch-Türkischen Universität in Istanbul. Mit einem tollen Projekt kam eine Gruppe des Kreisjugendrings Augsburg nach Berlin. Junge Menschen wurden gefragt, was sie sich von der Politik wünschen und was ihnen am Herzen liegt. Die Antworten wurden in einem kurzen Video zusammengefasst und in einer Diskussionsrunde vorgestellt. Neben Ekin nahmen jeweils ein Mitglied der CSU und der SPD teil. Es war für mich schön zu sehen, wie sehr sich junge Menschen für Politik interessieren und sich mit dem aktuellen Geschehen auseinander setzen.

Es war eine spannende Zeit in Berlin, ich konnte viele beeindruckende Momente erleben und wertvolle Erfahrungen sammeln. Die nächsten Wochen werde ich im Wahlkreisbüro sein, um noch mehr über die politische Arbeit im Wahlkreis zu erfahren und zu sehen, wie der Alltag der Abgeordneten außerhalb Berlins aussieht.

Alles in allem war das Praktikum unglaublich interessant, spannend und beeindruckend. Man bekommt einen direkten, ehrlichen Einblick in die parlamentarische Arbeit und alle dazugehörigen Abläufe und ist beeindruckt, wie viel jede/r einzelne Abgeordnete leistet und wie detailliert sich die Abgeordneten mit einer Menge Themen auskennen müssen. Ich bin froh, dass ich dieses Praktikum machen durfte und würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.

Mein Team im Berliner Büro:

  • Nora Vierling
  • Bernhard Saumweber
  • Caroline Schneider 
  • Elia Panskus

Kontaktdaten Berliner Büro:

Ekin Deligöz, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Per Telefon: 030 / 227 715 06 
Per Fax: 030 / 227 768 34
E-Mail: ekin.deligoez@bundestag.de