NGOs

28. Juli 2015
Zu Gast bei WCF international

Reisetagebuch, Tag6:

Ich nutze meine Reise auch, um mich auch in anderen Themen fortzubilden und neue Menschen kennen zu lernen. Am Freitag in der Frühe nehme ich teil an einem Treffen von einer Frauenrechtsorganisation namens Women´s Major Group.

`WhatWomanWant` ist eine der zahlreichen Nichtregierungsorganisationen, die innerhalb der UN tätig sind und an der Erstellung der SDGs- der Sustainable Development Goals, also der Arbeitsziele der UN, beteiligt ist. Heute Morgen ist das Thema Klima – Gerechtigkeit.

Frauen aus allen Teilen der Erde haben sich hier zusammengetroffen, die sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz einsetzen. „Es sind Frauen, die Feuer machen und Stunden zu Wasserquellen laufen müssen“ sagt eine Teilnehmerin, offensichtlich aus Afrika, „vor allem die älteren Frauen sind diejenigen, die alleine gelassen werden und keine Unterstützung bekommen“ eine Amerikanerin? Europäerin? Schwer zu sagen. Ich bekomme einen blauen Freundschaftsschaal umgehängt. Dieser steht für saubere Luft und sauberes Wasser- sagt mir die Leiterin- aus Deutschland. Dann werde ich ausgefragt. Was macht ihr in Deutschland, wie kommt ihr mit der „German Energiewende“ voran. Habt ihr ein Ministerium für Frauenrechte? Was beschäftigt euch? Am Ende der Sitzung bin ich ganz außer Atem. Da greift mich die Vertreterin aus der Türkei ab. „Wir haben Angst“ sagt sie, „niemand in der Türkei kann im Moment sagen, wie es weiter geht, nur eins ist gewiss, es geht rückwärts. In Sachen Frauenrechte war das Land schon mal viel weiter. Kannst du das nicht ändern?“ – Ich bin betroffen. Eine etwas zu hohe Erwartung an einen einzigen Menschen: Verändere die Welt und sorge für mehr Menschenrechte und Klimaschutz. Ich alleine kann sie nicht verändern, aber ich kann meinen Beitrag dazu leisten. Ich fange sofort damit an. An diesem Tag trage ich mit stolz einen blauen Schaal durch die New Yorker Hitze und alle die mich danach fragen, bekommen es erklärt. Es fragt nur keiner. Aber die Energie der Frauen ist dennoch ansteckend.