„Wir riefen Arbeitskräfte, und es kamen Menschen“

Beitrag von Ekin Deligöz für die Mitgliedszeitschrift von Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

Wenn heute über die Migrationsgeschichte in Deutschland gesprochen wird, wird diese zumeist auf die Einwanderung der Gastarbeiter in den 1960er und 1970er Jahren reduziert, obwohl danach und vor allem davor eine viel weitergehende Migration stattgefunden hat. Der Grund dafür ist vermutlich, dass die Gastarbeitereinwanderung zum ersten Mal eine aktiv gesteuerte und gewollte Einwanderung war, im Konsens zwischen Staat und Unternehmen und von der Gesellschaft vermeintlich toleriert. In Erinnerung bleibt vor allem das Bild  des  millionsten Gastarbeiters mit Moped als Gastgeschenk.


...weiterlesen in der pdf Datei...

Mein Team im Berliner Büro:

  • Bernhard Saumweber
  • Caroline Schneider
  • Elia Panskus 
  • Hai Ha Tran

Kontaktdaten Berliner Büro:

Ekin Deligöz, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Per Telefon: 030 / 227 715 06 
Per Fax: 030 / 227 768 34
E-Mail: ekin.deligoez@bundestag.de