10.01.2013

Finanzmarkt verbraucherorientiert gestalten

Finanzmarkt verbraucherorientiert gestalten

Verbraucherinnen und Verbraucher fühlen sich angesichts der Finanzkrise unsicherer als je zuvor. Immer wieder auftretende Skandale um unseriöse Vertriebspraktiken, magere Renditen bei Lebensversicherungen und Altersvorsorgeprodukten, Abzocke mit überhöhten Provisionen und Gebühren sowie ethisch verurteilungswürdige Spekulationen mit Nahrungsmitteln und Böden oder Razzien bei der Deutschen Bank haben das Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher erschüttert. Was dagegen zu tun ist kann man in unserem Fraktionsbeschluss nachlesen.