Faire Entlohnung durch Mindestlohn sichern

Grüner Antrag im Bundestag 6.5.2013

Kaum ein anderes EU-Land hat einen so großen Niedriglohnsektor wie Deutschland. Mehr als jeder Fünfte arbeitet heute im Niedriglohnsektor. Ein allgemeiner Mindestlohn würde dem einen Regel vorschieben. 6,8 Millionen Menschen in Deutschland arbeiteten 2010 für weniger als 8,50 Euro Stundenlohn. Darunter befinden sich 4 Millionen, die für unter sieben Euro arbeiten, und nahezu 1,4 Millionen bekamen sogar weniger als fünf Euro je Stunde bezahlt. Ein allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn von mindestens 8,50 Euro pro Stunde ist die Mindestvoraussetzung, um als Alleinstehender von der eigenen Arbeit ohne zusätzliche Hartz IV-Leistungen zu leben. Wir Grünen wollen gute, fair entlohnte Arbeitsplätze. Deshalb auch unser aktueller Antrag im Bundestag.

Mein Team im Berliner Büro:

  • Nora Vierling
  • Bernhard Saumweber
  • Caroline Schneider 
  • Elia Panskus

Kontaktdaten Berliner Büro:

Ekin Deligöz, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Per Telefon: 030 / 227 715 06 
Per Fax: 030 / 227 768 34
E-Mail: ekin.deligoez@bundestag.de