Ekin Deligöz, MdB

Mitglied im Haushaltsausschuss | Stellvertretende Vorsitzende im Rechnungsprüfungsausschuss

Liebe Freundinnen und Freunde, mein Bewerbungsschreiben steht schon seit einiger Zeit auf der Parteiseite. Nun findet Ihr es auch hier auf meiner Homepage.

Unter diesem Motto haben mein Kollege MdB Dieter Janecek und ich am Freitag ein musikalisches Zeichen für Demokratie und gegen Populismus gesetzt. Tatkräftig unterstützt wurden wir dabei von meiner Besuchergruppe aus Bayern.

Wir sind dankbar für das Engagement und den Elan, den behinderte Menschen und ihre Unterstützer im Abwehrkampf gegen einen katastrophalen Entwurf aufgebracht haben. Trotzdem können wir diesem Gesetzentwurf nicht zustimmen.

Mit der abschließenden Plenumsdebatte Ende November haben wir die Beratungen zum Bundeshaushalt 2017 abgeschlossen. Hinter mir und meinem Team liegen drei inhaltsreiche, spannende und stressige Monate...

Deutschland ist ein reiches Land. Trotzdem wächst eine große Zahl Kinder und Jugendlicher in Armut auf. Armut tut weh und grenzt aus.

Eine nachhaltige Finanzierung der Pflege ist angesichts der demografischen Entwicklung, die u.a. mit einer steigenden Zahl pflegebedürftiger Menschen einhergehen wird, unabdingbar.

Wenn wir wirklich etwas nach vorne bringen wollen, dann brauchen wir bundesgesetzlich geregelte Qualitätsstandards. Diese brauchen wir nicht übermorgen, sondern diese brauchen wir jetzt, und zwar flächendeckend und mit einer Finanzierungsgrundlage.

Etatberatungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales - Wichtige Punkte bleiben offen: Langzeitarbeitslosigkeit, Jobcenter-Finanzierung, Altersarmut, angemessener Regelsatz.

Der Bildungsetat 2017 ist ein Haushalt der verpassten Chancen: Zu wenig Geld für Bildungsgerechtigkeit und Aufstiegschancen sowie zu wenig Transparenz.

2017 muss ein Jahr des Aufbruchs werden. Der politische Kurs der vergangenen Jahre hat es versäumt, die bestehende Substanz zu erhalten. Hier gibt es unseren Antrag zum Haushaltsplan 2017.

Die Bundesregierung hat es verpasst, die Krankenkassen fit für die Zukunft zu machen.

Ein Haushalt der verpassten Chancen! - Hier findet Ihr meine Rede zu allgemeinen Finanzdebatte im Plenum

In Deutschland muss es Frauen und Männern möglich sein, freier über ihre Zeit entscheiden zu können. Arbeitszeiten sollen so beweglich werden, dass Arbeit und Leben besser zusammen passen.

Ekin Deligöz im Netz

  • http://twitter.com/ekindeligoez
  • https://www.facebook.com/ekin.deligoez
  • http://www.youtube.com/user/ekindeligoez

09./10.12.2016 Sonder-Landesdelegiertenversammlung der Bayerischen Grünen in Augsburg

12.12. bis 16.12.2016 Sitzungswoche des Deutschen Bundestages

Hier findet Ihr den aktuellen Newsletter und ein Archiv meiner bisherigen Newsletter.

Grüne Links