Stark ins eigene Leben - Wirksame Hilfen für junge Menschen

16. Mai 2017

Einen Beruf erlernen, selbständig werden und einen eigenen Haushalt führen, seinen Platz in der Gesellschaft finden – diese drei Bereiche definiert der aktuelle 15. Kinder- und Jugendbericht als zentrale Herausforderungen des Aufwachsens.


In dem Gesetzentwurf zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen befinden sich entgegen entsprechender Ankündigungen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend keinerlei Verbesserungen für die Situation junger Erwachsener. Die Verlängerung der Jugendhilfemaßnahmen über die Volljährigkeit des Pflegekindes oder betreuten Jugendlichen hinaus bleibt damit weiterhin abhängig von der Situation vor Ort und dem kommunalen Etat. Statt einer Verbesserung der Situation, sind durch das Gesetz eine Verschlechterung im betreuten Wohnen der Jugendsozialarbeit und der Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen vorgesehen.

Unser Antrag dazu:

 

 

Mein Team im Berliner Büro:

  • Nora Vierling
  • Bernhard Saumweber
  • Caroline Schneider 
  • Stilla Meyer
  • Elia Panskus

Kontaktdaten Berliner Büro:

Ekin Deligöz, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin 
Per Telefon: 030 / 227 715 06 
Per Fax: 030 / 227 768 34
E-Mail: ekin.deligoez@bundestag.de