Ekin Deligöz, MdB

Mitglied im Haushaltsausschuss

 

Herzlich willkommen auf meiner Homepage

Schön, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben. Sie haben hier die Möglichkeit sich zu informieren - über meine Arbeit im Bundestag, im Wahlkreis und über mich.

Süddeutsche.de: Geduldete Flüchtlinge und Asylbewerber sollen Deutsch lernen, um sich dauerhaft auf dem Arbeitsmarkt zurechtzufinden. Das fordern Politik und Behörden seit Jahren einheillig. Doch für entsprechenden Unterricht fehlt nun das Geld.

Die Grüne Bundestagsfraktion lädt alle Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen ein, fördernde Rahmenbedingungen für Engagement mitzugestalten. Der Dialog wird am heutigen Freitag mit einem Forum im Bundestag eröffnet. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, über das Internet: www.gruene-bundestag.de/betatext bis zum 10. April direkt Anregungen und Vorschläge zum Positionspapier der grünen Bundestagsfraktion einzubringen.

Der dritte und letzte Teil meines Armenien - Reiseberichts zum nachlesen: "An unserem zweiten Tag setze sich die Intensivität der Gespräche fort. Bei einem Treffen mit Herrn Vartan Oskanian, ehemaliger Außenminister und Abgeordneter der Nationalversammlung, erfuhren wir sehr viel über die Arbeit der eher marginalisierten Opposition.(...)"

Der zweite Teil meines Armenien - Reiseberichts zum nachlesen: "Unsere Gesprächspartner zeigen uns Licht und Schatten des zivilgesellschaftlichen Lebens in Armenien auf. Im Land selbst leben knapp drei Millionen Menschen, außerhalb Armeniens nahezu 10 Millionen.(...)"

Bayerische Stastszeitung: Nach dem Karlsruher Urteil will Bayern bei kopftuchtragenden Lehrerinnen liberaler sein - noch gab es aber keine Probleme.

Ein Kommentar von mir im Wochenmagazin "Quer" des Bayerischen Rundfunks.

Ein Interview mit der bündnisgrünen Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz und Dietmar Osses, dem Leiter des LWL-Industriemuseums Zeche Hannover in Bochum. Das Interview führte Dr. Jacqueline Boysen.

Eckwertebeschluss zum Haushalt 2016, Finanzplanung 2019 und Nachtragshaushalt 2015

Trotz guter Konjunktur und historisch niedriger Zinsen gibt es für Herrn Schäuble keinen neuen Kurs. Die Mehreinnahmen versickern in teuren Wahlversprechen und Gestrigem. Damit die Bundesrepublik in Zukunft aber gut dasteht, schlagen wir Grüne „Mehr für morgen“ vor. Strukturelle Reformen im Haushalt sind jetzt – gerade jetzt – möglich und notwendig. Abbau von umweltschädlichen Subventionen, Umschichtungen und Einnahmeverbesserungen sind das Gebot der Stunde. So schaffen wir Spielraum für Investitionen in die Zukunft.

Mein Gastbeitrag in der Huffington Post zum "Kopftuch - Urteil".

Der erste Teil meines Armenien - Reiseberichts zum nachlesen: "Zizernakaberd ist ein Denkmalkomplex in Jerewan zum Gedenken an die Opfer des Völkermordes an den Armeniern im Jahr 1915, an dem sich alljährlich am 24. April Armenier versammeln, um der Opfer zu gedenken (...)."

11. - 14. März 2015

Meine Reise nach Armenien

Das Gedenken an den 100. Jahrestag der Massaker an den Armeniern in der Türkei bewegt mich persönlich. Gleichzeitig befindet sich Armenien in einem außenpolitischen Spannungsverhältnis mit einer Orientierung nach Russland einerseits und nach Europa andererseits. Daher werde ich vom 11. bis 14. März 2015 mit meinem Kollegen Cem Özdemir nach Armenien reisen, um mich eingehend mit diesen Themen zu beschäftigen.

Augsburger Allgemeine: "Grünen-Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz aus Senden bei Neu-Ulm sagte: "Ich bin entsetzt über die Aussagen dieser Kinder." Sie warne bereits seit Jahren vor dem Verband Islamischer Kulturzentren (VIKZ). Von Bernhard Junginger  

Meine persönliche Erklärung

Persönliche Erklärung nach §31 GO zur Abstimmung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung „Entwurf eines Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungskräften in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ (BT-Drs.: 18/3784) am 06.03.2015.

Die Grüne Bundestagsfraktion hat heute einstimmig die Verlängerung des Hilfspakets für Griechenland unterstützt. Die ausführliche Position können Sie dem Entschließungsantrag entnehmen.

Mein Statement in der aktuellen Ausgabe der "Emma" zum nachlesen.

Vom 16. bis 20. Februar 2015 war ich auf Einladung von Prof. Denham Scott, gemeinsam mit meiner Kollegin Kerstin Celina, MdL im Bayrischen Landtag, zu Besuch in Davidson und Gast am Davidson College. Die spannenden Eindrücke habe ich hier zusammengefasst.

On February 19, Assistant Professor of Political Science Besir Ceka led a conversation about democracy in Europe with German Green Party Politicians Ekin Deligöz and Kerstin Celina. The German Studies department, American Council on Germany, and Federal Republic of Germany sponsored the event as the highlight of a week-long residency.

Mein Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zu den Anschlägen auf "Charlie Hebdo".

Twitter Neuigkeiten

 13. April 2015

Asylpolitik: Ab vom Kurs

Süddeutsche.de: Geduldete Flüchtlinge und Asylbewerber sollen Deutsch lernen, um sich dauerhaft auf dem Arbeitsmarkt zurechtzufinden. Das fordern Politik und ...

mehr

 01. April 2015

1200 Luftballons für 1200 Gäste

Neu-Ulm: Eine Institution feiert Geburtstag: Das Neu-Ulmer Frauenhaus, das die AWO betreibt, ist seit drei Jahrzehnten Anlaufstelle für Frauen und Kinder, die ...

mehr